Alles neu in Jakobus

Nachricht 19. Januar 2020

Neue Spielgeräte für die Kita und neuer Organist für die Gemeinde

Die Temperaturen laden noch nicht wirklich zum draußen spielen ein. Aber die Kinder der Jakobus-Kindertagesstätte freuen sich schon auf neue Spielgeräte für das Außengelände. Möglich wird die Anschaffung dank einer Spende der Jakobusgemeinde von 1.250 Euro. Das Geld stammt aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes im letzten Jahr. Anlässlich des Neujahrsempfangs der Jakobusgemeinde wurde der Spendenscheck jetzt an die Kita überreicht.

Pastorin Winkelmann nahm den Empfang zum Anlass, um nicht nur denjenigen zu danken, die mit ihrer Spende den Kauf neuer Spielgeräte ermöglichen, sondern auch denjenigen, die mit ihrer Zeit an ganz vielen Stellen zu einem gelingenden Gemeindeleben beitragen: Menschen, die sich um Senioren kümmern, Jugendliche, die gemeinsam Glauben gestalten, Menschen, die mit Kindern auf Freizeit fahren oder Nächte mit Lesen füllen, Menschen, die im Kirchenvorstand Verantwortung für die ganze Gemeinde übernehmen, Menschen, die sich für die Musik einsetzen, Menschen, die die Gemeindebriefe zu anderen Menschen bringen und viele weitere Ehrenamtliche, ohne die funktionierende Gemeinde nicht denkbar wäre.

Begrüßung mit Geschenken aus fairem Handel

Nicht ehren-, sondern hauptamtlich unterstützt seit Beginn des Jahres Lorenz Wehmeier die Gemeinde. Der 21-Jährige ist der neue Organist der Jakobusgemeinde. Er tritt die Nachfolge von Natalia Dölling an, die Ende des letzten Jahres nach 22 Jahren Dienst in der Gemeinde in den Ruhestand gegangen ist. Zur Begrüßung erhielt der Musik-Student einen Korb mit Geschenken aus fairem Handel: Kaffee, etwas Süßes und einen Schlüsselanhänger für die Schlüssel zur Kirche, die er ebenfalls an diesem Tag erhielt.