Nach dem Frühstück Gutes tun

Nachricht 27. März 2019

edelMut sucht Ehrenamtliche für samstags

Wer sich bei edelMut ehrenamtlich engagiert, unterstützt damit kirchlich-diakonische Projekte. In 2019 wird aus den erwirtschafteten Erlösen des Second-Hand-Geschäfts in der Hasestraße das Projekt „Querbeet“ der diakonischen Suchtberatung finanziert.

Besonders für die Samstage werden noch Freiwillige gesucht, die Zeit und Lust haben, im edelMut-Geschäft aktiv zu werden, entweder beim Verkauf von wertiger gebrauchter Bekleidung oder bei der Aufbereitung gespendeter Waren.

Unter dem Motto „Nach dem Frühstück Gutes tun“ wirbt die Diakonie Osnabrück um Ehrenamtliche, die ab 12 Uhr im edelMut-Geschäft arbeiten. Auch an den Nachmittagen in der Woche können sich Freiwillige gerne noch engagieren.

Informationen zum freiwilligen Engagement erhalten Interessierte unter www.edelmut-os.de oder bei Susanne Niemann unter Telefon 01520 8984526 beziehungsweise edelmut@diakonie-os.de.

edelMut – Helfen steht Ihnen gut!

Das Projekt edelMut ist ein gemeinsames Projekt der Diakonie Osnabrück, des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Osnabrück und des Frauenwerks im Sprengel Osnabrück. Das Geschäft edelMut ist ein Conceptstore für hochwertige gebrauchte Kleidung für Damen und Herren, Accessoires, Schmuck und gut erhaltene Bücher. edelMut wird von Ehrenamtlichen betrieben, alle Erlöse fließen in kirchlich-diakonische Projekte. Das Geschäft befindet sich in der Hasestraße 39 in Osnabrück.

Zur Website des edelMut-Projekts

Kontakt

DIOS – Diakonie Osnabrück Stadt und Land

Karina Eggers
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0541 98119-74
Mobil: 0176 12001532
Fax: 0541 76018-809
E-Mail: karina.eggers@diakonie-os.de

Postanschrift:
Turmstr. 10-12
49074 Osnabrück

Zur Website der DIOS