Erstes größeres Fest nach vier Jahren

Nachricht 29. August 2022

Kita-Kinder versteigern kleine Kunstwerke beim Jakobus-Sommerfest

Vier Jahre ist es mittlerweile her, dass in der Jakobusgemeinde ein großes Fest begangen wurde: anlässlich des 50-jährigen Gemeindejubiläums im Jahr 2018. Am vergangenen Wochenende brauchte es keinen besonderen Anlass: Zum Sommerfest der Gemeinde kamen Klein und Groß und verbrachten bei bestem Spätsommerwetter vergnügte Stunden auf dem Gelände am Ölweg 23.

Am Samstagabend sorgte die Oldie-Band RockTogether für Stimmung vor Kirche und Gemeindehaus. Bei Bratwurst, Steakbrötchen und kühlen Getränken genossen zahlreiche Besucher die besondere Atmosphäre unter der großen Kastanie und den Austausch mit anderen Gemeindegliedern. Am Sonntag standen die Familien im Fokus. Das Vorbereitungsteam und die Jakobus-Kindertagesstätte hatten viele Spiele und Aktionen vorbereitet. Die Kita-Kinder führten einen eigens einstudierten „Farbentanz“ vor, und mehrere Gruppen des Sportvereins Eversburg zeigten ihr Können im Line Dance. Während der gesamten Veranstaltung konnten sich kleine und große Künstler auf einer großen Leinwand verewigen. „Jeder Mensch ist ein Künstler“, freute sich Pastorin Anne-Kathrin Bode über die vielen Malbegeisterten. Höhepunkt des sonnigen Nachmittags war die Versteigerung von Kunstwerken, welche die Kinder der Jakobus-Kita unter Anleitung des bekannten Osnabrücker Künstlers René Turrek, selbst Vater eines Jakobus-Kita-Kindes, angefertigt hatten. Der Erlös der Versteigerung ist bestimmt für die Kindertagesstätte und soll unter anderem für eine Bobby-Car-Bahn verwendet werden.