350 Euro für das Weihnachtsessen der Wohnungslosenhilfe

Nachricht 21. Dezember 2021

Spende aus dem Erlös des „Adventszaubers“

Die Jakobusgemeinde konnte jetzt 350 Euro an die Wohnungslosenhilfe in Osnabrück übergeben für das Weihnachtsessen am 23. Dezember. Die Spende stammt aus dem Erlös des „Adventszaubers“, des Weihnachtsmarkts der Jakobusgemeinde, der Ende November stattgefunden hat.

Beim Adventszauber am Samstag vor dem 1. Advent wurde für das Weihnachtsessen und für eine Präsenttüte für die Besucherinnen und Besucher der Tageswohnung für wohnungslose Menschen in der Bramscher Straße 11 in Osnabrück gesammelt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tageswohnung veranstalten in jedem Jahr am 23. Dezember eine Weihnachtsfeier für ihre Besucherinnen und Besucher. Dazu gehören in der Regel ein besonderes Mittagessen, eine Weihnachtsgeschichte, gemeinsames Singen und zum Abschluss eine Präsenttüte mit Lebensmitteln, Süßigkeiten, Hygieneartikeln und Supermarkt-Gutscheinen.

Die Wohnungslosenhilfe ist ein Angebot des SKM Osnabrück e.V. und gliedert sich in ambulante und stationäre Hilfen. Die ambulanten Angebote sind die Fachberatungsstelle und die Tageswohnung für wohnungslose Menschen mit der Straßenzeitung abseits. Bei der stationären Hilfe handelt es sich um das Laurentiushaus, ein Wohnheim für wohnungslose Frauen und Männer, das sich in der Berghoffstraße 15 befindet.