Gottesdienste zu Ostern per Zoom

Nachricht 22. März 2021

Aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen hat der Kirchenvorstand der Jakobusgemeinde beschlossen, keine Präsenzgottesdienste zu Ostern anzubieten. Stattdessen wird es an Gründonnerstag und am Ostersonntag Gottesdienste per Zoom-Videokonferenz geben sowie an Karfreitag kurze Andachten vor der Kirche. Sie sind herzlich eingeladen teilzunehmen!

Außerdem besteht am Ostersonntag die Möglichkeit, eine der Osterkerzen zu erhalten, die von Landesbischof Ralf Meister an die Kirchengemeinden verteilt wurden.

Gründonnerstag, 1. April

19 Uhr: Zoom-Gottesdienst mit Abendmahl, Pastorin Bode, gemeinsam mit der Timotheusgemeinde (bitte eine Kerze, ein Feuerzeug, ein Stück Brot, ein Glas Traubensaft/Wasser und eine Schnur bereithalten)

Am Gottesdienst per Zoom teilnehmen

Karfreitag, 2. April

15–16:30 Uhr: Begegnung vor der Jakobuskirche, kurze Andachten, Pastor Engler

Karsamstag, 3. April

20 Uhr: Glockenläuten und Entzünden der Osterkerze vor der Jakobuskirche

Ostersonntag, 4. April

10 Uhr: Zoom-Festgottesdienst „Vom ersten Sonnenstrahl – Geschichten von einem besonderen Morgen“, Pastorin Bode (bitte eine Kerze und eine Schnur bereithalten)

Am Gottesdienst per Zoom teilnehmen
  • 11–12:30 Uhr: Begegnung vor der Jakobuskirche, Verteilen der Osterkerzen
  • 14–15 Uhr: Begegnung vor der Jakobuskirche, Verteilen der Osterkerzen

Kontakt für Nachfragen

Pastorin Anne-Kathrin Bode

Kollekte online spenden

Sie haben hier die Möglichkeit, Ihre Kollekte für die jeweiligen Gottesdienste online zu spenden. Die aktuellen landeskirchenweiten Kollektenzwecke sind:

  • 28. März: Klimakollekte
  • 1. April: EKD – Diakonie Deutschland, Evangelischer Bundesverband
  • 4. April: Volksmission in der Landeskirche
  • 5. April: Familien mit Neugeborenen stärken – DELFI und wellcome sowie Familienprojekte (DWiN)

Weltbibelhilfe

Mit der heutigen Kollekte sollen Menschen im Irak von Gottes Wort erfahren und Bibeln erhalten. Mitarbeitende der Kirchen bieten Familien in Flüchtlingslagern Seelsorge und Trauma-Begleitung an. Dadurch sollen Menschen aller Religionen Trost erfahren und neuen Mut und Hoffnung schöpfen können.

Erläuterung

Die Bibelgesellschaft im Irak ist gemeinsam mit den Kirchen unermüdlich im Einsatz, um vom Krieg betroffenen Menschen Trost zu bringen. Viele Flüchtlingsfamilien haben seit Jahren kein Zuhause. Mitarbeitende leisten Hilfe und bieten Seelsorge an. Dafür benötigen sie Bibeln zur Weitergabe, denn Gottes Wort kann neuen Lebensmut schenken. Gerade inmitten der Not sehnen sich viele nach Gottes Wort.
https://www.die-bibel.de/spenden/weltbibelhilfe/projekte/irak/.

Impuls

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.
Jes 41,10

Fürbitten

Wir bitten, dass Christinnen und Christen im Irak Kraft und Zuversicht für ihren Alltag schöpfen. Wir beten, dass der Konflikt im Irak ein Ende findet und die Flüchtlingsfamilien Unterkunft und eine neue Heimat finden.