Alte Orgel jetzt in italienischer Renaissancestadt

Nachricht 16. Dezember 2021

Seit Ende Februar begleitet eine Digitalorgel die Gottesdienste in der Jakobuskirche. Um die Neuanschaffung zu finanzieren, wurde die alte Pfeifenorgel im Laufe des Jahres verkauft: nach Sabbioneta, einer italienischen Renaissancestadt in der Poebene zwischen Parma und Mantua in der Lombardei. Dort steht die Orgel jetzt in der Kirche S. Antonio Abate im Ortsteil Villa Pasquali.

Der Fachhändler, über den die Orgel verkauft wurde, hat der Jakobusgemeinde jetzt ein Video zur Verfügung gestellt. Der kurze Film zeigt, wie die Orgel nach der Restaurierung in der italienischen Kirche aus dem 18. Jahrhundert gespielt wird.

Die alte Orgel der Jakobusgemeinde in Sabbioneta, Italien