Keine Gottesdienste bis 14. Februar

Nachricht 20. Januar 2021

Aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen hat der Kirchenvorstand der Jakobusgemeinde beschlossen, in den kommenden Wochen keine Gottesdienste mehr anzubieten. Diese Regelung gilt zunächst bis zum Ablauf der Frist des verlängerten Lockdowns am 14. Februar.

Zwar sind Gottesdienste nach den Empfehlungen der Landeskirche unter Beachtung strenger Abstands- und Hygieneregeln nach wie vor erlaubt, aber die Jakobusgemeinde möchte helfen, Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren, und so ihren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten.