Adventsfeier mit syrischen Gästen

Nachricht 29. November 2016

Am 28.11.2016 hatte die Jakobusgemeinde zur traditionellen Adventsfeier für alle Mitarbeitenden und die, die sich der Gemeinde in anderer Weise verbunden fühlen, eingeladen. Neben Haupt- und Ehrenamtlichen erschienen an diesem Abend auch die syrischen Geflüchteten, die seit mehreren Monaten in der Jakobusgemeinde Deutschunterricht erhalten. Ins Leben gerufen haben das Sprachangebot Ursula Lossin und Peter Schmidt, die auch den Unterricht durchführen.

Neben Geschichten zur Weihnachtszeit, die von verschiedenen Gemeindegliedern vorgetragen wurden, und einem kurzen Rückblick und Ausblick von Ute Löffelmacher-Kupczik, der Vorsitzenden des Kirchenvorstandes der Jakobusgemeinde, gab es ein reichhaltiges Fingerfood-Buffet, bei dem für alle etwas dabei war – auch für die zwölf syrischen Gäste. Diese haben auch einen Teil zum Programm, durch das Pastorin Winkelmann bei der Adventsfeier führte, beigetragen und Lieder aus ihrer Heimat vorgetragen.

Wichtiger Sprachunterricht

Der Sprachunterricht in der Jakobusgemeinde für die syrischen Geflüchteten findet zweimal wöchentlich statt. Im kommenden Jahr wechseln einige der Deutschschüler in „offizielle“ Sprachkurse – und haben so schon optimale Voraussetzungen.